HiOS 7 – EESX (2E)

Firmware-Release 7 für alle Embedded Ethernet Switches EESX – alle verfügbaren Bugfix-Versionen

…
HiOS – Hirschmann Betriebssystem: Die HiOS-Software von Hirschmann steigert die Leistungsfähigkeit seiner Industrial Ethernet Switches. Die HiOS-Software unterstützt verschiedene Sicherheitsmechanismen, umfassende Verwaltungs- und Diagnosemethoden, präzise Zeitsynchronisation und Redundanzprotokolle. Alle entsprechenden Softwaredateien können unter der Registerkarte „Dokumente“ heruntergeladen werden.
Produktbenachrichtigungen erhalten
Technische Daten
Produktbeschreibung

Typ

Geeignet für die EESX-Serie

Software

Switching

Unabhängiges VLAN-Lernen, Fast Aging, Statisches Unicast/Multicast-Adresseinträge, QoS/Port-Priorisierung (802,1D/p), TOS/DSCP Priorisierung, Interface Modus vertrauenswürdig, CoS Queue Management, Datenflusssteuerung (802.3X), Egress Interface Shaping, Ingress Storm Protection, VLAN (802.1Q), VLAN Modus nicht bekannt, IGMP Snooping/Querier pro VLAN (v1/v2/v3), Unbekannte Multicast-Filterung, Multiple VLAN Registration Protocol (MVRP), Multiple MAC Registration Protocol (MMRP), Multiple Registration Protocol (MRP)

Redundanz

Link Aggregation mit LACP, Link-Sicherung, Media Redundancy Protokoll (MRP) (IEC62439-2), schnelles MRP (IEC62439-2), High Availability Seamless Redundancy Protokoll (HSR) (IEC62439-3), Parallel Redundancy Protokoll (PRP) (IEC62439-3), RSTP 802.1D-2004 (IEC62439-1), RSTP Guards

Management

Unterstützung von Dual-Software-Image, TFTP, SFTP, SCP, LLDP (802.1AB), SSHv2, V.24, HTTP, HTTPS, Traps, SNMP v1/v2/v3, Telnet

Diagnose

LED-Management der Adressenkonflikt-Erkennung, Signalkontakt, Gerätestatus-Indikation, TCPDump, LEDs, Syslog, dauerhaftes Logging auf ACA, Portbeobachtung mit Auto-Ausschaltung, Link-Flap-Erkennung, Überlast-Erkennung, Duplex-Mismatch-Erkennung, Leitungsgeschwindigkeits- und Duplex-Beobachtung, RMON (1,2,3,9), Port-Mirroring 1:1, Port-Mirroring 8:1, Port-Mirroring N:1, Systeminformation, Selbsttests bei Kaltstart, Kupferkabeltest, SFP-Management, Konfigurationsprüfungsdialog, Switch Dump, Snapshot-Konfigurationsfunktion

Konfiguration

Automatische Konfiguration rückgängig machen (roll-back), Konfigurationsfingerabdruck, Text-basierte Konfigurationsdatei (XML), BOOTP/DHCP Client mit Autokonfiguration, AutoConfiguration Adapter ACA31 (SD-Karte), HiDiscovery, DHCP Relay mit Option 82, Command Line Interface (CLI), CLI Scripting, Full-featured MIB Support, Web-basierte Verwaltung, kontextsensitive Hilfe

Sicherheit

MAC-basierte Port-Security, Port-basierte Zugriffskontrolle mit 802.1X, Gast/nicht authentifiziertes VLAN, Integrierter Authentifizierungs-Server (IAS), RADIUS-VLAN-Zuordnung, Denial-of-Service Prevention, VLAN-basiertes ACL, Ingress VLAN-basiertes ACL, Basic-ACL, durch VLAN eingeschränkter Management-Zugriff, Device Security Indication, Audit-Trail, CLI-Logging, HTTPS-Zertifikatsmanagement, Eingeschränkter Management-Zugriff, geeignete Use-Banner, konfigurierbare Passwortkontrolle, konfigurierbare Anzahl der Anmeldeversuche, SNMP-Logging, mehrere Berechtigungsebenen, lokales Benutzer-Management, Remote Authentifizierung via RADIUS, Benutzerkonto-Sperrung

Zeitsynchronisation

Gepufferte Echtzeituhr, SNTP-Client, SNTP-Server

Industrial Profile

IEC61850 Protokoll (MMS-Server, Switch-Modell), ModbusTCP

Verschiedenes

Manuelles Kabelkreuzen, Port Leistungsabschaltung

Weitere Anleitungen

Produktdokumentation

https://www.doc.hirschmann.com